Schlagwort-SUCHE
Wo / PLZ ?
Umkreis:
  Navigation:

Recherche / Profi-Suche
Branchenbuch
Infos & Tipps

Mitglieder - Login
  Service / Infos:

Referenzen
Statistik
Kontakt

 
Das Feuerwerk: Feuerwerke vom Profi
Neben dem für alle zugänglichen Silvesterfeuerwerk (Klasse II) kann ein ausgebildeter Pyrotechniker nach erfolgreicher staatlicher Prüfung auch auf Großfeuerwerk der Klasse IV zurückgreifen. Das erweitert die Möglichkeiten erheblich...
 
Bis zu 30 cm (!!) * Durchmesser haben Beispielweise sogenannte "Kugelbomben", die ähnlich einer Kanonenkugel mit Hilfe einer Schwarzpulverladung aus einem Mörser abgefeuert werden. So ein Teil fliegt durchaus mehrere hundert Meter hoch und kann Figuren von 100 Meter Durchmesser und mehr an den Himmel zaubern...

Wählen kann man zwischen reinen Höhenfeuerwerken (mit besagten "Bomben" und Raketen), Bodenfeuerwerken (Vulkane, Fontänen, "Wasserfälle" aus Feuer, Sonnen, etc.) und Kombinationen aus beidem.

Etwas ganz besonderes bekommt man mit einem Musikfeuerwerk: Dabei wird passend zur Musik das Feuerwerk abgebrannt. Dies erfordert zwar einen erheblich größeren Aufwand (Planung, Synchronisation, Beschallungstechnik, etc.) und ist folglich mit höheren Kosten verbunden - aber dafür ist es auch ein ganz besonderes Erlebnis!

Wenn die eben beschriebene aufwändige Synchronisation von Musik und Feuerwerkseffekten entfällt, dann spricht man von "Musikuntermalten Feuerwerken". Diese sind entsprechend günstiger zu haben.

Was für Ihre Veranstaltung die beste Lösung ist, besprechen Sie am besten mit den Fachleuten direkt. Hier wird man Ihnen gerne ein auf Ihre Veranstaltung zugeschnittenes Angebot unterbreiten.


Was sollten Sie bedenken?

Jeder Pyrotechniker hat einen eigenen Stil. Nicht ohne Grund spricht man ja von "Feuerwerkskunst". Während manche ein Feuerwerk intensiv planen, regelrechte einzelne Bilder wie z.B. Feuerpalmen, Blinker, etc. an den Himmel zaubern, schießen andere ohne erkennbares Konzept wild durcheinander. Was einem besser gefällt, ist letztendlich eine Frage des Geschmacks. Wenn möglich, sollten Sie sich einfach mal ein Feuerwerk des Pyrotechnikers anschauen.

Gute Pyrotechniker haben entsprechende Referenzen. Die sind aber nur aussagekräftig, wenn Datum, Art und Ort der Veranstaltung genannt werden - die Referenz also nachprüfbar ist. Ein gutes Zeichen dürfte auch sein, wenn eine Veranstaltung über mehrere Jahre immer wieder an die gleiche Firma vergeben wird. Zufriedene Kunden wechseln eher selten...
Lassen Sie sich nicht von Zahlen blenden. Ohne Fachkenntnisse können Sie die Angebote zweier Firmen nicht vergleichen. Beispiel: Ein Pyrotechniker bietet Ihnen ein Feuerwerk mit 1000 Abschüssen / Effekten an. Ein anderer bietet nur 200 Schuß. Wenn man aber nun bei dem ersten 1000 Schuß zweitklassiges Silvesterfeuerwerk bekommt, der andere aber 200 hochwertige Feuerwerksbomben benutzt, dann werden die 200 Schuß bedeutend mehr Eindruck hinterlassen...

Auch an der Größe der Feuerwerksbomben kann man sich nicht orientieren. Bei gleicher Größe gibt es erhebliche Unterschiede in Qualität und auch im Preis. Billige 20 cm Bomben gibt es z.B. schon für ca. 10 Euro im Einkauf. Man kann für so ein 20 cm "Ei" aber auch 200 und mehr Euros ausgeben - im Einkauf. Die 10-Euro-20 cm-Bombe ist vielleicht auch nicht besser als z.B. eine gute mit 10 cm Durchmesser. Die 200-Euro Ausgabe dürfte aber mit ziemlicher Sicherheit zu den absoluten Höhepunkten des Feuerwerks gehören...

Ob ein Pyrotechniker was taugt, kann man auch daran erkennen, wie genau er es mit der Sicherheit nimmt. Ein gutes Zeichen dürfte sein, wenn die Firma über mindestens ein Fahrzeug mit ADR-Zulassung verfügt (Gefahrguttransporter). Auch ein eigener Bunker für die Lagerung der Feuerwerkskörper macht einen guten Eindruck. Damit die Sicherheitsabstände eingehalten werden können, werden Sie sehr wahrscheinlich nach den örtlichen Gegebenheiten gefragt. Vielleicht wird der Pyrotechniker sich den Abbrennplatz auch vor Ort anschauen. Falls bei größeren Veranstaltungen weder das eine noch das andere erfolgt, sollte man skeptisch sein...

Firmen, die die Feuerwerke per Funk zünden können, sind in der Regel recht erfolgreich. Funkzündanlagen sind nämlich sehr teuer und die Anschaffung lohnt sich nur, wenn man Professionelleres vorhat. Dabei sollte man aber nicht vergessen: Die beste Technik nützt nix, wenn man nicht damit umgehen kann! Ein echter Profi kann auch ohne elektrische Zündanlage tolle Feuerwerke machen...


*) Es geht auch noch einige Nummern größer - allerdings sind z.B. bei 60 cm (!!) Kugelbomben sehr große Sicherheitsabstände nötig, die an kaum einem Veranstaltungsort eingehalten werden können. Außerdem kostet in der Größenordnung 1 Schuß mehr als die meisten kompletten Feuerwerke...

Zurück zu Infos & Tipps Feuerwerk
Tipp: Recherche 
Im Bereich
Recherche
finden Sie spezielle Suchfunktionen, wie z.B. die
Musik-Suche
Damit können Sie
schnell und einfach Bands, Alleinunterhalter & DJs mit möglichst kurzem Anfahrtsweg finden, die den
gewünschten Termin innerhalb der letzten 30 Tage noch als FREI gemeldet haben.
Tipp: Nützliche Infos 
Im Bereich
Tipps & Infos
finden Sie zahlreiche Hintergrundinfos zu Themen wie
Musikauswahl
Raumauswahl
Bewirtung
Feuerwerk
Geschenkideen
und vieles mehr.